ProntoGuard

stock

Das ProntoGuard®-System ist eine Neuheit, weil es im Gegensatz zu gängigen Elektro-Schmerzthera- pie mit den wesentlich höheren schmerzwirksamen Frequenzen 2800 Hz und 8000 Hz arbeitet. Zum vergleich: die gängige Elektrotherapie verwendet Frequenzen bis nur ca. 200 HZ.

Die hochwirksamen Frequenzen von ProntoGuard® sichern eine schnelle und nachhaltige Schmerzlinderung durch Stimulation der drucksensiblen Punkte.

Die Stimulation mit der Sonde des ProntoGuard®-Systems setzt schmerzhemmende Prozesse in Gang. Die hierfür verantwortliche Wirkmechanismen beeinflussen das Schmerzempfinden in der Peripherie.

Die Stimulationszeit liegt je nach Verträglichkeit und Indikation zwischen einer und fünf Minuten. Je nach Schwere und Chronizität der Gesundheitsstörung sind für eine nachhaltige Schmerzlinderung bzw. anhaltende Beschwerdefreiheit in der Regel vier bis acht Behandlungen erforderlich.

Dadurch ist ProntoGuard® auch in Ergänzung und Kombination mit anderen Schmerztherapieformen hervorragend einsetzbar (z.B. Akupunkutr).

Indikationen

  • HWS-Syndrom (Halswirbelsäuleschmerzen)

  • Schulter-Arm-Syndrom

  • LWS-Syndrom (Lendenwirbelsäuleschmerzen)

  • Gonarthrose (Arthrose des Knies)

  • Achillodynie (Schmerzen des Achillessehne)

  • Fersensporn

  • Ischialgien (Ischias Schmerz)

  • Neuralgien (Schmerz im Gebiet eines Nerven)

  • Weitere Beschwerden an Muskeln, Sehnen, Bändern und Knochen

Vorteile

  • Schneller therapeutischer Erfolg

  • Stimulation für wenige Minuten

  • Völlig frei von Nebenwirkungen

  • Wirksam: Die Patienten empfinden bereits während oder sofort nach der Behandlung eine deutliche Besserung bzw. eine Schmerzfreiheit

Diese Informationen sind Angaben des Herstellers: www.prontomed.de